Studierte Film, Theater und Literatur in Erlangen, Groningen, Berlin und New York. Arbeitete nach dem Abschluss ihres Studiums als Regisseurin, Maskenbildnerin und Redakteurin für Print- und TV. Verfasst Krimis, Drehbücher, Romane und Erzählbände unter mehreren Pseudonymen.
Wurde für den Agatha-Christie-Preis nominiert und vom Goethe Institut als Teilnehmerin der Ausstellung "Junge deutsche Autoren" ausgewählt. War Teilnehmerin in der Feature-Film-Gruppe des Werkstipendiums der Akademie für Kindermedien 2008/2009.
Hat gemeinsam mit Ulrike Rogler zahlreiche Bücher für Kinder und Jugendliche veröffentlicht.
Simone Veenstra